Musterschreiben Inkasso bei falscher Rechnung

Diese Vorlage für den Fall der fehlerhaften Rechnung ist für Situationen gedacht, in denen du einen Inkassobrief nach „falscher Rechnung“ erhalten hast. Du solltest die Vorlage an „deine“ Situation anpassen. Eine Anleitung findest du in der Vorlage

Die (editierbare) Vorlage als Download im Word-Format findest du unten. Versende das Schreiben bitte entweder:

  • per Fax mit „qualifiziertem Sendebericht“ (d.h. der Statusbericht zeigt eine verkleinerte Ansicht der 1. Faxseite) oder
  • per Post (dann aber unbedingt als Einwurfeinschreiben) an das Unternehmen.
    Bitte nicht per E-Mail schicken – und Sendebericht oder Einschreibebeleg immer aufbewahren
Der Vorlage liegen folgende Annahmen zu Grunde:
– Du hast einen Inkassobrief oder eine Mahnung erhalten
– Du kennst den Anbieter und den Anspruch (und hast Waren/Dienstleistung tatsächlich erhalten) und
– Du willst die Rechnung momentan nicht bezahlen, weil diese inhaltlich falsch ist z.B. rechnerisch falscher Betrag, falsche Einzelpositionen, usw)

Alternativ kannst du auch einfach den folgenden Text in dein Textverarbeitungsprogramm kopieren und bearbeiten:

[Deine Anschrift]

Per Fax/Einwurfeinschreiben An: [__]
[Anschrift Absender des Schreibens]

Ihre Rechnung vom [], Ihre Rechnungsnummer [] – hier: Widerspruch wegen fehlerhafter Rechnung

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe von Ihnen die im Betreff angegebene Rechnung erhalten, in der Sie mich auffordern, einen Betrag in Höhe von [….] zu bezahlen. Leider ist diese Rechnung aus folgenden Gründen fehlerhaft: [Bitte hier Gründe für die Fehlerhaftigkeit der Rechnung ergänzen]

Ich muss daher dieser Rechnung vorläufig widersprechen und kann die Forderung bis auf weiteres nicht bezahlen. Bitte erteilen Sie mir eine korrigierte Rechnung. In der Zwischenzeit bin ich Ihnen für eine Mahnsperre dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
[Unterschrift]

Bitte den Text des Musterschreibens in Textverarbeitungsprogramm kopieren (also z.B. Google Docs, MS Word, Open Office, etc.) Ergänze Text mit deinen Absenderangaben, Anschrift des Unternehmens, an den der Musterbrief gehen soll, sowie mit den sonstigen erforderlichen Angaben. Dann alle [Platzhalter] löschen, z.B. die [eckigen Klammern].Sende diesen Brief dann am besten entweder a.) per Fax mit sogenanntem qualifizierten Sendebericht (der Statusbericht zeigt eine verkleinerte Ansicht der 1. Faxseite) oder b.) per Post (dann idealerweise als Einwurfeinschreiben) an das Unternehmen schicken. Bitte nicht per E-Mail.

Weitere Hinweise findest du auch auf den Seiten der Verbraucherzentralen.

Hinweis: Bei unseren Blogbeiträgen handelt es sich um rein redaktionelle Inhalte, die keine Rechtsberatung darstellen.

Bitte hilf uns unsere „Vorlagen Inkasso und Downloads“ zu verbessern, indem du diesen Artikel bewertest.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?